Jetzt ist alles sonnenklar
PV-Reinigung-Hoeft_GEKKO_Solar_1 PV-Reinigung-Hoeft_GEKKO_Solar_2 PV-Reinigung-Hoeft_GEKKO_Solar_4 PV-Reinigung-Hoeft_GEKKO_Solar_5 PV-Reinigung-Hoeft_GEKKO_Solar_7 PV-Reinigung-Hoeft_GEKKO_Solar_12 PV-Reinigung-Hoeft_GEKKO_Solar_16

Sonnenklar: Photovoltaik- Reinigung durch den Fachmann

 

Warum soll ich meine Photovoltaik-Anlage regelmäßig reinigen lassen?

Sie waschen Ihr Auto, Sie putzen Ihre Fenster. Aber Ihre Photovoltaik-Anlage - mit der Sie Geld verdienen wollen - reinigt nur der Regen?

Gerade bei Solar-Anlagen von landwirtschaftlichen Betrieben, auf Hof- und Stalldächern oder bei kleineren Freifeldanlagen verursachen Staub und Viehdunst, Blätter und Nadeln von Bäumen, Flechten, Algen, Pilze und Moose sowie Insekten und Vogelkot regelmäßig eine Verschmutzung der Panels, die einen Minderertrag zwischen 10% und 20% verursacht.

 

Wie sollte ich meine Photovoltaik-Anlage reinigen lassen?

Eine manuelle Reinigung vom Dach aus oder mit Teleskopstangen ist nur bei kleinen Anlagen bis 50qm effizient. "Do-it-yourself" ist hierbei meist nicht anzuraten: Es braucht Fachkunde, um ein gutes Ergebnis zu erzielen und Schäden an den Panels zu vermeiden. So sollte z.B. unbedingt entmineralisiertes Wasser benutzt werden, da sonst Kalkrückstände das Reinigungsergebnis mindern und diese sich dauerhaft in die Oberfläche der Panels einbrennen können (Glaskorrosion).

Für die Reinigung größerer Dach- und Freifeldanlagen ab 50 qm haben wir die optimale Lösung: Den mobilen Reinigungsroboter GEKKO-Solar. Mit bis zu 400 qm Reinigungsleistung pro Stunde ist ein effizientes Arbeiten möglich. Der Reinigungsroboter macht vor allem bei größeren Dachanlagen Sinn, wo die manuelle Reinigung an ihre Grenzen stößt.

Schauen Sie dem GEKKO-Solar bei der Arbeit zu: » Video

 

Wie oft sollte die Reinigung meiner Photovoltaik-Anlage erfolgen?

Der erforderliche Reinigungszyklus für Ihre Solarpanels hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Dachneigung: je geringer die Dachneigung, desto regelmäßiger wird eine Reinigung erforderlich sein. Gerade an den unteren Rändern des Modulrahmens baut sich oft eine Schmutzschicht auf.
  • Witterung: Regen, Wind und Schnee bewirken eine gewisse Selbstreinigung der Panels. Bleiben diese Niederschläge länger aus, wird eine zusätzliche Photovoltaik-Reinigung nötig
  • Emmisionsgehalt der Umgebung: Die regelmäßige Reinigung der Solarpanels erhält die Ertragsleistung der Anlage insbesondere auf Hofstätten (Staub), in der Nähe von Mast-, Geflügelställen oder Biogasanlagen (Staub und Ammoniakdämpfe), neben Bäumen (Moosbildung), bei Auto- oder Industrieabgasen (Ruß), oder wenn es im Frühjahr länger nicht regnet (Blütenstaub)
  • Wirtschaftlichkeit der PV-Reinigung: Die Wirtschaftlichkeit der Reinigung Ihrer Anlage lässt sich anhand der konkreten Datenlage leicht abschätzen. Ein Rechenbeispiel wird weiter unten aufgeführt.

Ein Vor-Ort-Termin erlaubt mir als Fachmann eine Einschätzung der konkreten Situation und die Festlegung eines sinnvollen Reinigungsintervalls.

 

Was muss ich tun, damit die Reinigung meiner Solaranlage erfolgen kann?

Nehmen Sie zunächst unverbindlich Kontakt mit uns auf! Telefonisch können wir Ihre Situation besprechen und danach eine erste Einschätzung vornehmen. Halten Sie hierfür die technischen Daten Ihrer Anlage bereit.

Für die Planung des ersten Vor-Ort-Termins wäre ein aktuelles Foto hilfreich, dass die Umgebungssituation der Anlage zeigt. Zusätzlich werden wir Satellitendaten hinzuziehen, um den Einsatz konkret zu planen.

Für den Reinigungseinsatz benötigen wir freien Zugang zur Photovoltaik-Fläche mit unserer Hebebühne und einen Trinkwasseranschluss.

Ein Reinigungseinsatz ist nur bei geeigneten Witterungsbedingungen möglich: Am günstigsten ist ein bewölkter/bedeckter Himmel mit leicht erhöhter Luftfeuchtigkeit (z.B. vormittags).

 

Was kostet die Reinigung meiner Solaranlage?

Für die Reinigung Ihrer Photovoltaik-Reinigung berechnen wir bei Anlagen ab 150 qm einen festen qm-Preis, die An- und Abfahrt sowie eine Geräte-Pauschale für den Einsatz unserer Hebebühne (entfällt, wenn Hebebühne vor Ort gestellt wird). Kleinere Anlagen rechnen wir mit einem Stundensatz, An- und Abfahrt und ggf. einer Geräte-Pauschale ab.

Durch Serviceverträge mit festen Reinigungsintervallen oder die Aufgabe von Sammelaufträgen (z.B. mehrere Hofstätten/Photovoltaik-Anlagen) können Sie sich Preisvorteile und Rabatte sichern.

Die konkrete Kostenkalkulation für einen Reinigungs-Einsatz bei Ihnen erfolgt nach telefonischer Vorklärung und/oder nach einem unverbindlichen ersten Vor-Ort-Termin zur Inaugenscheinnahme der Anlage.

 

Lohnt sich die Profi-Reinigung für meine Anlage?

Die Wirtschaftlichkeit einer Reinigung Ihrer Photovoltaik-Anlage lässt sich leicht berechnen:

Schritt 1: Vergleichen Sie Ihre Rechnungen für die Einspeisevergütung an den Netzbetreiber, hierbei sollten auch die Werte des Deutschen Wetterdienstes für den Vergleich der Globalstrahlung einbezogen werden. Errechnen Sie den Ertragsverlust Ihrer Anlage. Dieser kann als Erfahrungswert genutzt werden.

Schritt 2: Holen Sie sich unser Angebot für die Reinigung Ihrer PV-Anlage ein. Rechnen Sie die Reinigungskosten wie folgt um:

Reinigungskosten in kWh
= Reinigungskosten in € (gemäß Angebot) / Einspeisungsvergütung in €/kwH

Beispiel:

Reinigungskosten = 500,00 €, Einspeisevergütung = 0,1272 €/kWh
Reinigungskosten/ kWh = 3931 kWh

Schritt 3: Setzen Sie diesen Wert (Reinigungskosten in kwH) ins Verhältnis zur jährlich erzeugten Leistung Ihrer PV-Anlage (ebenfalls in kwH). Vergleichen Sie diesen Schwellenwert mit der in Schritt 1 errechneten Ertragsminderung. Liegt der Schwellenwert unter dem errechneten Ertragsverlust der Anlage, ist eine Reinigung der Anlage wirtschaftlich.

Reinigungskosten (kwH) / Anlagenleistung (kWh) x 100 = Ertragsverlust in % (Schwellenwert)

Beispiel:

Anlagenleistung = 62.397 kWh
3.931 kWh / 62.397 kWh = 6,3 %

» » Die Reinigung der Beispiel-Anlage rechnet sich ab einem Ertragsverlust von 6,3%. Nicht einbezogen ist bei dieser Betrachtung die Zeitersparnis für eine alternative Reinigung in Eigenleistung.

 
 
 

nach oben

Ihre Anfrage

 

Vorteile im Überblick:

  • Effizienzsteigerung Ihrer PV-Anlage von 10% - 20% (Erfahrungswerte)
  • Längere Lebensdauer der PV-Anlage
  • PV-Reinigung durch den Profi mit dem GEKKO-SOLAR-Reinigungsroboter
  • Gründliche Reinigung ohne Chemie mit rotierender Bürste und entmineralisiertem Wasser
  • Funkfernsteuerung des Reinigungsroboters, daher kein Betreten der Anlage erforderlich